Oberösterreichische Dienstleistungsstrategie

    Kategorie:
    Publikation


    Allein in Oberösterreich sind über 11.000 Betriebe mit 74.000 Beschäftigten und Betriebserlösen von insgesamt € 10,7 Mrd. unmittelbar dem Segment wissensintensiver Dienstleistungsunternehmen zuzuordnen. Ferner lässt sich beobachten, dass Unternehmen der Sachgüterproduktion zunehmend produktbegleitende Dienstleistungen anbieten und im Zuge der so genannten “hybriden Wertschöpfung” Kombinationslösungen aus Produkt und Dienstleistung anbieten und damit nachhaltige Marktpotenziale erschließen. Damit können sich die Industriebetriebe klar vom Mitbewerber differenzieren, höhere Margen erzielen und die Kundenbedürfnisse besser befriedigen.

    Aufgrund der wirtschaftspolitischen Zukunftsrelevanz dieses Themenkreises haben ACADEMIA SUPERIOR und die Junge Wirtschaft Oberösterreich eine Kooperation zum Thema “Wissensintensive Dienstleistungen” begründet. Die wissenschaftliche Patronanz obliegt Dr. Henrietta Egerth als Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von ACADEMIA SUPERIOR.

    Oberösterreichische Dienstleistungsstrategie
    Erscheinungsdatum: 10/26/2012
    Seiten: 48