Gabriele Fischer

    Kategorie:
    Person


    Gabriele Fischer ist Suchtforscherin und Vorstand der Drogenambulanz am AKH Wien, Professorin für Suchtforschung und Suchttherapie an der Medizinischen Universität Wien und Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und aktuell außerdem Kommissionsleiterin der Volksanwaltschaft (für Steiermark und Kärnten).

    Die Medizinerin aus Bad Aussee begann 1994, sich intensiv mit dem menschlichen Suchtverhalten und mit der Frage zu befassen, welche Auswirkungen die Abhängigkeit einer Sucht auf den Menschen haben und welche Einschränkungen sie mit sich bringt. Schwerpunkte setzt Fischer in ihrer Arbeit vor allem in der Erhaltungstherapie mit Opioiden, Drogenabhängigkeit in der Schwangerschaft und bei Kindern, AIDS und Drogen, Drogenmissbrauch und transkulturelle und interdisziplinäre Studien. Gabriele Fischer hielt bereits über 400 wissenschaftliche Vorträge und verfasste mehr als 150 Publikationen.

    Fischer ist außerdem (Mit-) Gründerin der Plattform „Frauen für Frauen – Gesundheit im Brennpunkt“, die Ärztinnen sämtlicher Bereiche aus den Spitalern Wiens zusammenfasst. Ziele der Plattform sind eine bessere, frauengerechtere Versorgung für Patientinnen, effizienteres Networking im weiblichen medizinischen Personal und die kritische Analyse der Ist-Situation.

    Neben ihrer Funktion als Wissenschaftlerin und Professorin ist Gabriele Fischer Konsulentin der WHO, der UNO und des Europäischen Parlaments. Sie ist außerdem Ausbildungspartnerin des „International Network of Drug Treatment and Rehabilitation Resource Center“.

    Univ.-Prof. Dr. Gabriele Fischer