Die wichtigste Grundlage für die Gestaltung der Zukunft sind zunächst nicht Konzepte und Strategien, sondern bedeutsame Begegnungen und ein reger Diskurs, der über den eigenen Tellerrand hinausschauen lässt.