Wenn jeder unserer 80 Informatik-Professor*innen jedes Jahr fünf internationale Studierende nach Oberösterreich bringt, dann sind das 400 Informatiker*innen im Jahr. Das sind die Leute, die nicht nur als Fachkräfte gefragt sind, sondern von denen auch 10 Prozent Unternehmen gründen und neue Arbeitsplätze schaffen.