Energiepolitik in Oberösterreich

    Kategorie:
    Publikation


    Die verlässliche Versorgung von Gesellschaft und Wirtschaft mit leistbarer und zunehmend “sauberer” Energie zählt zu den wesentlichen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, ökologischen und politischen Herausforderungen auf internationaler, europäischer, nationaler und regionaler Ebene. Der Energiepolitik kommt daher eine zentrale Rolle zu und sie ist insbesondere für Oberösterreich von Bedeutung: Die ausgeprägte Industriestruktur, der höchste Anteil an der Sachgüterproduktion im Bundesländer-vergleich und eine gegenüber dem österreichischen Durchschnitt doppelt so starke energieintensive Industrie machen Oberösterreich zum Bundesland mit dem höchsten Pro-Kopf-Energieverbrauch in Österreich.

    Die vorliegende Studie wurde auf Basis von umfangreichen Literaturrecherchen, Analysen und ExpertInnengesprächen erstellt. Sie beinhaltet eine Betrachtung der für die oberösterreichische Energiepolitik wesentlichen Rahmenbedingungen und aktuellen Entwicklungen auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene, eine Darstellung von relevanten Zahlen und Daten und gibt einen Überblick über die Vielzahl an Aktivitäten und Einflussgrößen. Dabei wurde der Blick insbesondere auf die energiepolitischen Handlungsbereiche Gesellschaft und Umwelt, Wirtschaft, Forschung, Technologie und Infrastrukturen gerichtet und der breite Einfluss- und Wirkungsbereich der Energiepolitik und die besondere Bedeutung für Oberösterreich ersichtlich. Abschließend wurden Schlussfolgerungen und Anregungen für die künftige Entwicklung der oberösterreichischen Energiepolitik formuliert.

    Energiepolitik in Oberösterreich
    Erscheinungsdatum: 10/30/2011
    Seiten: 185

    Themen: