Kamingespräch Energiepolitische Perspektiven für Oberösterreich: „Energieforschung in Oberösterreich“

    Kategorie:
    Publikation


    Im heuer mittlerweile dritten Kamingespräch in der Reihe “Energiepolitische Perspektiven für Oberösterreich 2050” drehte sich alles um die Energieforschung in Oberösterreich und um die Frage, wie das Land zu einer Energie-Modellregion für ganz Europa werden kann.

    Für einen rohstoffarmen und durch hohe Arbeitskosten gekennzeichneten Standort wie (Ober-)Österreich sind die Menschen und Unternehmen mit ihrer Fähigkeit, Forschung zu betreiben und Innovationen hervorzubringen – das heißt, neues Wissen zu schaffen und dieses in neue, marktfähige Produkte und Dienstleistungen umzusetzen – von fundamentaler Bedeutung, insbesondere mit Blick auf die nachhaltige Schaffung von Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Wohlstand.

    In seiner Begrüßung betonte DI Dr. Joachim Haindl-Grutsch (Geschäftsführer der Industriellenvereinigung OÖ) die Bedeutung, welche die Energieforschung auch für den globalen Wettbewerb hat. Denn “die USA haben sich über die Energieforschung in konventionellen Energiesektoren Wettbewerbsvorteile erarbeitet und erleben derzeit auch einen Boom der erneuerbaren Energiequellen, und dies ganz ohne Zwangs- und Planungsmodelle.”

    Author(en):

    Kamingespräch Energiepolitische Perspektiven für Oberösterreich:  „Energieforschung in Oberösterreich“
    Erscheinungsdatum: 05/27/2014
    Seiten: 15